FANDOM


BeschreibungBearbeiten

SimonMaddensen.jpg

Simon Maddensen

Mit seinen 1,77m geört Simon nicht gerade zu den Größten, aber dies macht er durch sein Ego meist wieder wett:

Simon nimmt das Leben mit Humor und ist immer zu Späßen und Streichen aufgelegt, die manche durchaus als kindisch empfinden. Es ist nicht einfach, mit seiner chaotischen und manchmal sehr direkten Art zurecht zu kommen, doch genau diese Art ist es, die selbst der auswegslosesten Situation noch etwas Positives oder Humoriges abgewinnen und somit anderen neuen Mut geben kann. Er ist seinen Freunden ein treuer, verlässlicher Gefährte und findet des Öfteren neue Wege, an die Andere gar nicht gedacht haben. Insbesondere scheint er auch ein Händchen dafür zu haben, schnell neue Bekanntschaften zu schließen.

Seinen Geburtstag feiert der US-Amerikaner am 17. April 1983.

HintergrundBearbeiten

Simon ist gebürtiger New Yorker. Er hat am New York Institute of Photography sein Handwerk gelernt, sowie einige Semester Journalismus (mit Hauptaugenmerk auf Fotojournalismus) an der Columbia State University NY gehört, ohne das Studium zu beenden. Simon ist Foto-Jourmalist mit Leib und Seele. Zu seinen Jobs gehörten unter anderem Fotoreportagen über die "Ärzte ohne Grenzen" sowie Fotostrecken für das Brides Magazine, wo er über ein Jahr lang eng mit Gloria zusammenarbeitete. Durch ihre gemeinsamen Reisen wurden beide fest zusammengeschweißt.

Derzeit arbeitet er als freischaffender Fotograph und Journalist für mehrere US Zeitungen und Magazine. Er hasst die Enge eines Büros oder eines festen Tagesablaufs und zieht es vor, sich interessante Aufträge selbst auszusuchen. Dabei gerät er immer wieder in seltsame, skurile Situationen, aus denen er bisher stets mit viel Glück und chaotisch-genialen Lösungsansätzen heraus kam.

BegegnungenBearbeiten

  • Während eines Trips nach New Orleans Ende Oktober 2008 steckte er - auch auf Glorias Bitte hin - seine Nase etwas zu tief in die Angelegenheiten der selbsternannten Voodooqueen. Seine Nachforschungen brachten zwar einige wichtige Informationen zu Tage, ihm aber auch ein Begräbnis bei lebendigem Leibe ein. Zum Glück wurde er von den Götterkindern aus dem Sarg befreit. Die Vorgänge um Gloria und ihre Gruppe beobachtet er mit einer Mischung aus Neugier, Faszination und Verwirrung. Doch er wäre kein Fotojournalist, wenn er sich so leicht abschrecken lassen würde.
  • Auf der Flucht vor den Zombies im Camp der Madame Blanche wird Simon mit in das Vergessene Königreich gesogen. Dort erlebt er nicht nur einige merkwürdige Dinge sondern scheint vom Schicksal die Kräfte einer Cassandra mitbekommen zu haben.
  • Als die Gruppe auf Liu Feng trifft und bei diesem zu trainieren beginnt, nimmt Simon auch dort ein Training auf. In der Folge wird er nicht nur muskulöser und irgendwie kantiger, er lernt auch Kung Fu, insbesondere den Drachenstil, und den Umgang mit dem Jian (chinesisches Schwert), dem Pu Dao (Hellebarde) und dem Langstock. Von dem Unsterblichen erhält er ein Drachenamulett als Geschenk.

AktuellBearbeiten

Simon hat sich nach der Rückkehr wieder von der Gruppe getrennt, um seiner Wege zu gehen. Er hat von Gloria strikte Anweisungen, sich zu melden, sobald irgendetwas Übernatürliches auf seinen Fersen ist - ob und wann er das tun wird, steht allerdings in den Sternen.

Zudem ist Simon unwissentlich Miteigentümer des Portlander Anwesens .

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki