FANDOM


HintergrundBearbeiten

Lugh.jpg

Lugh ist eine Gestalt der frühmittelalterlichen irischen Sage. Er wird als "Sonnengott" bezeichnet, stellt jedoch nicht die Verkörperung der (bei den Kelten stets weiblich gedachten) Sonne dar. Stattdessen ist er ein Lichtgott, dessen Antlitz hell wie die Sonne ist und der auf einem magischen Streitwagen in die Schlacht gegen die dämonischen Formoren zieht.

Lugh war erfindungsreich. Eine irische Erzählung schildert, wie der Gott nach Tara reiste und dort während eines Festes am königlichen Hof ankam. Da nur diejenigen den Hof betreten durften, die eine besondere Fähigkeit nachweisen konnten, wurde Lugh vom Türhüter befragt. Lugh gab an, er sei ein guter Arbeiter, aber der Türhüter entgegnete, man habe bereits einen bei Hofe und weiteren Bedarf gebe es nicht. So gab Lugh an, er sei Schmied. Auch hier erhielt er dieselbe Antwort. Ebenfalls war kein Bedarf an einem guten Kämpfer, einem Schwertkämpfer ohne Gleichen, einem Harfner, einem Helden, einem Poeten, einem Historiker, einem Zauberer und einem Handwerker, denn alle diese Fähigkeiten würden bereits von einem Mitglied der Tuatha de Danann repräsentiert. Lughs schlaue Gegenfrage war jedoch, ob sie bereits einen hätten, der all diese Fähigkeiten besitze. Da dieses nicht der Fall war, wie der Torwächter zugeben musste, durfte Lugh eintreten und sich den Túatha Dé Danann anschließen.

Bekannte KinderBearbeiten

BegegnungenBearbeiten

  • Beim Kötterkonvent in Paris war Lugh der einzige Gott, der direkt vom Schlachtfeld mit den Titanen kam, um sein Pantheon zu vertreten.
  • Zur Einweihungsfeier der Villa schenkte er Gloria einen Kriegshund zur Bewachung des Areals.

ErscheinungsformenBearbeiten

LukeConnolly.jpg

Lugh als Luke Connolly

Luke ConnollyBearbeiten

Luke ist freischaffender Journalist und Vater von Gloria Connolly .

Er ist ein schlanker, gut aussehender Ire Mitte 40, mit roten Haaren und roten Bartstoppeln, die ihn aber eher verwegen denn ungepflegt wirken lassen. Sehr zum Leidwesen seiner Frau, Natalia Connolly, und seiner Tochter war er in der Vergangenheit sehr viel unterwegs, auch wenn er sich stets redlich bemüht hat, Zeit für seine Tochter zu finden. Erst seit Kurzem hat Gloria verstanden, warum ihr Vater so oft auf Reisen ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki