FANDOM


HintergrundBearbeiten

Datei:Euterpe.jpg

Euterpe (die „Erfreuende“, die „Ergötzende“, „Frohsinn“) ist eine der neun Musen.

Sie gilt als Vertreterin der Tonkunst, des Flötenspiels und der lyrischen Poesie, doch kann sie als Muse natürlich jedermann auch zu anderen Künsten inspirieren.

BegegnungenBearbeiten

  • Die Birta-Saga hatte die Götterkinder nach Neuseeland geschickt, wo sie erfuhren, dass Tamatea seine Muse vermisst und aufstehen würde, wenn sie nicht wiederkäme. Damit würde sich ein ganzer Landstrich erheben. Er gab den Tipp, dass sie nach Italien gegangen sei, um nach ihrer Schwester zu sehen. Dort retteten Birta, Delysia, Desmond und Johannes Euterpe und Terpsichore aus den Klausen von Vitalia Perrone und ihren Medusen. Nach einigen sehr ausgelassenen und künstlerisch äußerst ergiebigen Tagen in Mailand brachten die Götterkinder Euterpe zurück zu Tamatea.